Team CMTB – Christliches Mountainbiketeam

CMTB-Logo Startseite

Workshop beim Seehaus Leonberg

Bild zum Artikel Workshop beim Seehaus Leonberg
Verfasst am 3. August 2011

Eine ganz besondere Einladung nahm das Christliche Mountainbiketeam vor kurzem im Landkreis Böblingen an. Die Teamfahrer Simon Staufner und Mario Waibel waren zusammen mit Betreuer Michael Finder zu Gast beim Seehaus Leonberg und führten zusammen mit 17 jungen Menschen einen Workshop durch.

Das Seehaus Leonberg ist eine Einrichtung des Projekts Chance bei dem Jugendstrafvollzug in der freien Form umgesetzt wird. Aus verschiedensten Jugendstrafvollzugsanstalten in ganz Baden-Württemberg können sich Häftlinge für einen Platz im Seehaus bewerben. Den letzten Teil ihrer Haftstrafe verbringen die jungen Erwachsenen dann im Seehaus, wo sie mit Mitarbeitern familienähnlich zusammen leben, eine Ausbildung oder Schule bestreiten und durch weitere Trainingsprogramme auf das anschließende Leben vorbereitet werden.

Technik und Aktion

Die 17 Jungs im Alter zwischen 18 und 22 Jahren starteten am Samstagmorgen nach einem ersten Kennenlernen zunächst mit einem Technikworkshop der von Betreuer Michael Finder durchgeführt wurde. Nachdem das grundlegende Know-how zum Thema Wartung und Pflege von Mountainbikes vermittelt wurde, konnten sich die Teilnehmer bei einem Reifenwechsel-Wettbewerb messen. Direkt im Anschluss schwang sich die gesamte Truppe zusammen mit Mitarbeiterin Annette Lotz auf die Fahrräder. Die Tatsache, dass die Gefährte nur zum Teil geländetauglich waren, hinderte keinen daran beim Slalom und den verschiedenen anderen Fahrtechnikübungen Spaß zu haben. Eine etwa einstündige Ausfahrt rundete den Vormittag ab.

Positiv überrascht

Beim abschließenden Mittagessen hatten Teammitglieder, Mitarbeiter und  Insassen die Möglichkeit ausführlicher ins Gespräch zu kommen. Fast schon verblüfft waren die Teammitglieder über die Offenheit und das Interesse der Jungs im Gesamten. „Es war eine klasse Erfahrung hier gewesen zu sein und es hat sehr viel Freude gemacht mit den Jungs Zeit zu verbringen“, so Teamfahrer Simon Staufner. Im Allgemeinen waren die Teammitglieder positiv überrascht vom Umgang im Seehaus und davon, dass die jungen Erwachsenen durch das besondere Konzept, welches bewusst christliche Werte integriert, eine ausgeprägte Zielstrebigkeit hinsichtlich ihres bevorstehenden Lebens in Freiheit entwickelt haben.

Noch kein Kommentar


Schreibe einen Kommentar