Team CMTB – Christliches Mountainbiketeam

CMTB-Logo Startseite

Mehrfach- erfolg für das Team

Bild zum Artikel Mehrfach- erfolg für das Team
Verfasst am 25. Juni 2012

Einer der größten Marathons in Europa findet jedes Jahr in Kirchzarten in der Nähe von Freiburg statt. Dieses Jahr fanden die Fahrer perfekte äußere Bedingungen vor, somit waren auch die Fahrer des Teams Cmtb top motiviert. Auf drei von fünf Strecken war das gesamte Team verteilt, und auf drei von fünf Strecken war das Team erfolgreich.

Mehrfacherfolg für das Team Cmtb beim Ultra Bike in Kirchzarten

Bereits um 8.15 Uhr gingen Matthias Russ und Johanna auf die klassische 77km Distanz. Matthias zog gleich am ersten Berg mit der Spitzengruppe um Heiko Gutmann (Rothaus) und Fabian Strecker (Lexware) davon und während sich Strecker bis Hinterzarten einen kleinen Vorsprung erarbeitet hatte, kam Matthias an dritter Position durch die erste Feedzone. Strecker musste kurz darauf aufgrund von mehreren Pannen aufgeben. “Bergab musste ich die Cross-Country Spezialisten dann immer wieder ziehen lassen, aber das bin ich ja schon gewohnt. Ich hab meine Zeit dann am nächsten Anstieg wieder gut gemacht”, so Matthias nach dem Rennen. Von Krämpfen geplagt biss er sich durch und sicherte sich einen hervorragenden 4. Platz. Johanna konnte ihr Potenzial bei diesem Rennen leider noch nicht ganz abrufen. Nach abgelegter Technikerprüfung befindet sie sich im Formaufbau und beendete das Rennen im ersten Drittel.

Zweifach Podest auf der 55 km – Distanz

Die Strecke über 55km war mit Simon, Dani und Jannik besetzt. Kevin musste leider nach einem Trainingssturz passen. Bereits zu Beginn zog Simon hinter dem späteren Sieger Julian Schelb (Lexware Racing Team) davon und hatte ihn lange in Sichtweite. Einige Kilometer vor dem Ziel musste er jedoch seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen. “Da ging gar nichts mehr, mein Motor lief nur noch auf Sparflamme”, so ein enttäuscher Simon nach dem Rennen, welches er dennoch auf Rang acht beendete. Dani und Jannik fuhren gemeinsam in den Zielbereich ein. Dort musste dann der Teamgeist kurz pausieren, als es zum Sprint zwischen den beiden Teamkameraden kam, den Dani knapp für sich entscheiden konnte. Erfreulicherweise reichte es für Jannik aber auch noch für Platz fünf, also einem Platz neben dem Siegerpodest.

Auf dem Shorttrack über 42km gingen Joseph sowie Teamleiter Matze mit Gastfahrerin Steffi Russ als Mixed Team an den Start. Während Joseph im ersten Drittel der Herren ins Ziel kam, duellierten sich Matze und Steffi mit mehreren Mixed Teams. Auch aufgrund von Steffi’s halsbrecherischen Abfahrtsqualitäten konnten sich die beiden am Ende Rang drei bei den Teams sichern.

Die riesige Veranstaltung im Südschwarzwald nutzte das Team auch, um Kontakte zu befreundeten Fahrern und Teams zu pflegen. Neben dem Marathon blieb an dem Wochenende auch noch Zeit für eine gemeinsame Runde am Rosskopf sowie gemütliches Beisammensein.

Noch kein Kommentar


Schreibe einen Kommentar